Alle sieben Wellen - Daniel Glattauer




Autor: Daniel Glattauer
Titel: Alle sieben Wellen
Originaltitel: Alle sieben Wellen
Seitenanzahl: 219
Erscheinungsdatum: 8. März 2011
Reihe: 2. Teil der Emmi und Leo - Dilogie
Verlag: Goldmann
Meine Wertung: 10/10 Chaosklecksen





Die Fortsetzung von "Gut gegen Nordwind"

Erstens: Sie kennen Emmi Rothner und Leo Leike? Dann haben Sie also „Gut gegen Nordwind“ gelesen, jene ungewöhnliche Liebesgeschichte, in der sich zwei Menschen, die einander nie gesehen haben, per E-Mail rettungslos verlieben. Zweitens: Für Sie ist die Geschichte von Emmi und Leo und ihrer unerfüllten Liebe abgeschlossen. Mag sein. Aber nicht für Emmi und Leo! Drittens: Sie sind der Ansicht, dass die Liebenden zumindest eine einzige wirkliche Begegnung verdient hätten und der Roman eine zweite Chance auf ein anderes Ende? Bitte, hier haben Sie’s! Viertens: Sie haben keine Ahnung, wovon hier die Rede ist? Kein Problem. In diesem Buch erfahren Sie alles: von Leos Rückkehr aus Boston, von Emmis Eheproblemen und von der siebenten Welle, die immer für Überraschungen gut ist.

Ich gebe dem Buch 10 von 10 Chaosklecksen. Eines der besten Bücher, die ich jemals gelesen habe. Witzig, traurig, teils sogar poetisch kommt dieses Buch daher und ist schneller ausgelesen, als man "Emmi Rothner" sagen kann. Unbedingt lesen!

Das Copyright des Covers und des Klappentextes liegt beim Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen