Die Dreizehnte Fee: Erwachen - Julia Adrian




Autor: Julia Adrian
Titel: Die Dreizehnte Fee: Erwachen
Originaltitel: Die Dreizehnte Fee: Erwachen
Seitenanzahl: 212
Erscheinungsdatum: 15. Oktober 2015
Reihe: 1. Teil der "Die dreizehnte Fee" Reihe
Verlag: Drachenmond
Meine Wertung: -





Ich bin nicht Schneewittchen.
Ich bin die böse Königin.

Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung.

»Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest.

Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.

Ich gebe dem Buch keine Chaoskleckse, da ich es nicht beendet habe. Durch die vielen positiven Rezensionen bin ich vielleicht mit zu hohen Erwartungen an dieses Buch gegangen, ich weiß es nicht. Jedenfalls konnte ich überhaupt keine Verbindung zu diesem Buch aufbauen. Die Geschichte erschien mir unlogisch, die Charaktere machen in meinen Augen keinen Sinn und sind nicht gut genug ausgearbeitet... Lange Rede, kurzer Sinn: ich habe dieses Buch nach der Hälfte abgebrochen und kann deswegen auch keine Beurteilung abgeben.

Das Copyright des Covers und des Klappentextes liegt beim Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen