Girl on the Train - Paula Hawkins




Autor: Paula Hawkins
Titel: Girl on the Train
Originaltitel: The Girl on the Train
Seitenanzahl: 448
Erscheinungsdatum: 15. Juni 2015
Reihe: Einzelband
Verlag: Blanvalet
Meine Wertung: 5/10 Chaosklecksen





Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug in die Stadt, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt in die Gärten der umliegenden Häuser, beobachtet ihre Bewohner. Oft sieht sie ein junges Paar: Jess und Jason nennt Rachel die beiden. Sie führen – wie es scheint – ein perfektes Leben. Ein Leben, wie Rachel es sich wünscht.
Eines Tages beobachtet sie etwas Schockierendes. Kurz darauf liest sie in der Zeitung vom Verschwinden einer Frau – daneben ein Foto von »Jess«. Rachel meldet ihre Beobachtung der Polizei und verstrickt sich damit unentrinnbar in die folgenden Ereignisse ...

Ich gebe dem Buch 5 von 10 Chaosklecksen. Leider war ich schon recht enttäuscht. Nach dem Hype, der um dieses Buch gemacht wurde, hatte ich eine wirklich mitreißende und spannende Geschichte erwartet, bekam aber leider eher das Gegenteil. Sicherlich hat das Buch spannende Stellen, aber insgesamt war es eher eine langweilige Lektüre für mich.

Das Copyright des Covers und des Klappentextes liegt beim Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen