Nachruf auf den Mond - Nathan Filer




Autor: Nathan Filer
Titel: Nachruf auf den Mond
Originaltitel: The Shock of the Fall
Seitenanzahl: 320
Erscheinungsdatum: 2. März 2015
Reihe: Einzelband
Verlag: Droemer Knaur
Meine Wertung: 10/10 Chaosklecksen





»Ich werde Ihnen erzählen, was passiert ist, denn bei der Gelegenheit kann ich Ihnen meinen Bruder vorstellen. Er heißt Simon. Ich glaube, Sie werden ihn mögen. Wirklich. Doch in ein paar Seiten wird er tot sein. Danach war er nie mehr derselbe.«

Matthew Homes ist ein begnadeter Erzähler, und Patient der Psychiatrischen Klinik in Bristol. Um dort dem trostlosen Alltag zu entfliehen, schreibt er seine Geschichte auf – und die seines Bruders Simon, der im Alter von elf Jahren während des Campingurlaubs in Cornwall starb. Selbst nach zehn Jahren gibt sich Matthew immer noch die Schuld am Unfalltod seines Bruders. Doch eigentlich ist Simon für ihn gar nicht tot – und Matthew auch kein gewöhnlicher 19-Jähriger. Matthew leidet an Schizophrenie … 

Ich gebe dem Buch 10 von 10 Chaosklecksen. Ein großartiger Roman! Wunderbar erzählt.

Das Copyright des Covers und des Klappentextes liegt beim Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen