Wir beide, irgendwann - Jay Asher, Carolyn Mackler




Autor: Jay Asher, Carolyn Mackler
Titel: Wir beide, irgendwann
Originaltitel: The Future of Us
Seitenanzahl: 400
Erscheinungsdatum: 18. November 2013
Reihe: Einzelband
Verlag: Goldmann
Meine Wertung: 8/10 Chaosklecksen





Man kann die Zukunft nicht vorhersagen – doch was, wenn man sie beeinflussen kann?

Im Mai 1996 bekommt die sechzehnjährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mit der Hilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später! Geschockt stellt Emma fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Der schüchterne Josh hingegen wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Aber Emma ist nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen, und sie beginnt, die Gegenwart zu verändern. Doch ihr Versuch Schicksal zu spielen hat ungeahnte Folgen ...

Ich gebe dem Buch 8 von 10 Chaosklecksen. Was für eine tolle Idee! Was würde man tun, wenn man die Zukunft verändern könnte? Wunderschön geschrieben mit einer brillianten Ausgangsidee. 

Das Copyright des Covers und des Klappentextes liegt beim Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen